Arbeitslosengeld II (Hartz IV)

Allgemeine Informationen

Sind Sie arbeitslos? Sie haben ein zu geringes Einkommen zum Beispiel aus Arbeitslosengeld I oder Berufstätigkeit?

Dann kommt möglicherweise ein Anspruch auf Arbeitslosengeld II - der Grundsicherung für Arbeitssuchende - in Betracht (Hartz IV).

Wer hat Anspruch auf Arbeitslosengeld II?

Anspruch auf Arbeitslosengeld II haben Personen, die

  • erwerbsfähig sind (erwerbsfähig ist, wer unter den üblichen Bedingungen des allgemeinen Arbeitsmarktes mindestens 3 Stunden täglich arbeiten kann),
  • das 15. Lebensjahr vollendet haben,
  • das 65. Lebensjahr noch nicht vollendet haben,
  • ihren Lebensunterhalt
    • nicht aus eigenem Einkommen und Vermögen,
    • aus dem Einkommen und Vermögen des nicht getrennt lebenden Ehepartners, des Partners einer eheähnlichen Gemeinschaft oder des Lebenspartners sicherstellen können,
    • bei minderjährigen Kindern aus dem Einkommen und Vermögen der Eltern und
  • keine Möglichkeiten besitzen, den Lebensunterhalt selbständig zu finanzieren
  • keine ausreichenden, vorrangigen Leistungsansprüche gegenüber anderen Sozialleistungsträgern, wie zum Beispiel: Agentur für Arbeit, Rentenversicherungsträger haben.

Was beinhaltet das Arbeitslosengeld II?

Die Leistungen des Arbeitslosengeldes II umfassen

  • den pauschalierten Regelsatz zur Sicherung des Lebensunterhalts (z.B. für Ernährung, Kleidung, Körperpflege, Bedürfnisse des täglichen Lebens, einmalige Bedarfe)
  • Leistungen für Mehrbedarfe (z.B. bei Alleinerziehung, für werdende Mütter ab der 13. Schwangerschaftswoche, bei krankheitsbedingter, kostenaufwendiger Ernährung)
  • Leistungen für Unterkunft und Heizung, soweit diese nach den einzelnen kommunalen Vorgaben angemessen sind
  • Einmalige Leistungen für
    • Erstausstattung einer Wohnung
    • Erstausstattung für Bekleidung und bei Schwangerschaft und Geburt
    • Mehrtägige Klassenfahrten im Rahmen der schulrechtlichen Bestimmungen
  • die Beiträge an die Sozialversicherung (Krankenkassen-, Pflegeversicherungs- und Rentenversicherungsbeiträge)

Wie wird der Hilfebetrag ermittelt?

Für die Ermittlung der finanziellen Hilfe ist grundsätzlich das gesamte Einkommen des Hilfesuchenden bzw. das gesamte Familieneinkommen anzurechnen. Zum Einkommen gehören u.a. Renten, Arbeitseinkommen unter Berücksichtigung gesetzlich vorgesehener Absetzungsbeträge, Arbeitslosengeld, Kindergeld und Unterhaltszahlungen.

Je nach Art des Einkommens werden verschiedene gesetzlich vorgesehene Pauschalen abgesetzt (z.B. bleibt vom Erwerbseinkommen pauschal ein Betrag von 100,00 € unberücksichtigt, dieser Freibetrag kann bis zu 310,00 € betragen).

Ist ausreichendes Vermögen vorhanden, so ist dies zunächst vorrangig einzusetzen um den Lebensunterhalt sicherzustellen. Zum Vermögen gehören z.B. Haus- und Grundvermögen, Kraftfahrzeuge, Bargeld, Sparguthaben, Guthaben auf Konten, Rückkaufswerte von Lebensversicherungen etc.

Bei der Vermögensermittlung sind jedoch verschiedene Vermögensfreibeträge (Schonvermögen) zu berücksichtigen Hierzu informiert Sie der/die zuständige Sachbearbeiter/in.

An wen muss ich mich wenden?

An die zuständige ARGE (Arbeitsgemeinschaft) oder das Sozialamt der Stadt oder Gemeinde, in der die hilfebedürftige Person lebt.

Rechtsgrundlage

SGB II (Zweites Buch Sozialgesetzbuch)

Anträge / Formulare

Für die Inanspruchnahme der Leistungen ist ein Antrag notwendig. Die entsprechenden Antragsformulare erhalten Sie im Sozialamt der Stadt Wildeshausen. Bitte vereinbaren Sie hierzu vorher einen Termin bei dem/der zuständigen Sachbearbeiter/in.

Die Antragsformulare können Sie auch auf der Internetseite der Agentur für Arbeit erhalten/herunterladen. Diese können dann im Sozialamt der Stadt Wildeshausen abgegeben werden. Bitte vereinbaren Sie auch hierzu einen Termin bei Ihrem/Ihrer Sachbearbeiter/in.

Was sollte ich sonst noch wissen?

Arbeitsvermittlung

Die Vermittlung in Arbeit erfolgt in den Jobcentern des Landkreises Oldenburg.

Das Jobcenter in Wildeshausen ist zuständig für die Gemeinden Dötlingen, Harpstedt und die Stadt Wildeshausen.


Ansprechpartner/in
Herr P. Hogeback (Sachbearbeitung Buchstaben A - Bl)Standort anzeigen
Stadthaus, Zimmer 4 // EG
Am Markt 1
27793 Wildeshausen
Telefon: 04431 88-501
Telefax: 04431 88-850
E-Mail:
Frau C. Freyberg (Sachbearbeitung Buchstaben Bm - El)Standort anzeigen
Stadthaus, Zimmer 9 // EG
Am Markt 1
27793 Wildeshausen
Telefon: 04431 88-515
Telefax: 04431 88-850
E-Mail:


Aufgaben:
Sachbearbeitung SGB II (Buchstaben Bm - El)

Frau Y. Höpfner (Sachbearbeitung Buchstaben Em - J)Standort anzeigen
Stadthaus, Zimmer 10 // EG
Am Markt 1
27793 Wildeshausen
Telefon: 04431 88-506
Telefax: 04431 88-850
E-Mail:


Aufgaben:
Sachbearbeitung SGB II Buchstaben Em - J

Frau S. Bakenhus (Sachbearbeitung Buchstaben K - Mi)Standort anzeigen
Stadthaus, Zimmer 11 // EG
Am Markt 1
27793 Wildeshausen
Telefon: 04431 88-505
Telefax: 04431 88-850
E-Mail:


Aufgaben:
Sachbearbeitung SGB II Buchstaben K - Mi

Frau K. Deeken (Sachbearbeitung Buchstaben Mj - Sd)Standort anzeigen
Stadthaus, Zimmer 13 // EG
Am Markt 1
27793 Wildeshausen
Telefon: 04431 88-513
Telefax: 04431 88-850
E-Mail:


Aufgaben:
Sachbearbeitung SBG II Buchstaben Mj - Sd

Herr S. Meyer (Sachbearbeitung Buchstaben Se - Z)Standort anzeigen
Stadthaus, Zimmer 12 // EG
Am Markt 1
27793 Wildeshausen
Telefon: 04431 88-504
Telefax: 04431 88-850
E-Mail: